Hinweise

                      Wir

                    laden

               herzlich ein:

          Nikolausfeier 

          30.11.19 - 16 Uhr

   Kinderweihnachtsfeier

        01.12.2019 - 15 Uhr

            in der TV Halle

   

Kommende Events

Di Nov 12 @10:00 - 11:30AM
REHA-Sprechstunde
Di Nov 12 @17:00 - 06:30PM
REHA-Sprechstunde
Di Nov 12 @18:00 - 08:00PM
Vorstandsitzung
Di Nov 19 @10:00 - 11:30AM
REHA-Sprechstunde
Di Nov 19 @17:00 - 06:30PM
REHA-Sprechstunde
Di Nov 26 @10:00 - 11:30AM
REHA-Sprechstunde
Di Nov 26 @17:00 - 06:30PM
REHA-Sprechstunde
Sa Nov 30 @16:00 - 05:00PM
Nikolausfeier
So Dez 01 @15:00 - 05:00PM
Kinderweihnachtsfeier
Di Dez 03 @10:00 - 11:30AM
REHA-Sprechstunde

Terminkalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Benutzermenü

Suchen

Besucher

Heute54
Gestern64
Woche118
Monat763
Insgesamt124145

REHA-Sprechstunde

Ab 03.09.2019 neu beim TV Fürth:

REHA-Sprechstunde

Jeden Dienstag    10:00 – 11:30 Uhr und 17:00 – 18:30 Uhr

Im Foyer der TV Halle Schützengasse 14 in Fürth

Wenn Ihnen ihr behandelnder Arzt  Rehabilitationssport empfohlen oder verschrieben hat, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Unsere REHA-Sprechstunde findet jeden Dienstag statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gemeinsam klären wir, welches Angebot für Sie passen könnte und wie die weiteren Schritte aussehen. Wir bitten um Verständnis, dass eine Anmeldung zu unserem Rehasport-Angebot nur noch persönlich über die Sprechstunde möglich ist.

TV Fürth engagiert sich in der Krebsnachsorge

TV Fürth ist korporatives Mitglied im Verein „OnkoAktiv am NCT Heidelberg e.V.“

-        Die Anforderungen zum Erhalt des Qualitätssiegels OnkoAktiv sind erfüllt.

Verein „OnkoAktiv am NCT Heidelberg e.V.“:

Das 2012 gegründete Netzwerk ist ein Verbund von Gesundheitseinrichtungen, der onkologischen Patienten wohnortnah ein qualitätsgesichertes sport- und bewegungstherapeutisches Angebot ermöglicht. 2015 wurde „OnkoAktiv am NCT Heidelberg e.V.“ als Verein eingetragen. Ziel des Vereins ist es, eine geschlossene Behandlungskette herzustellen: Von der Akutbehandlung über die Rehabilitation bis zur Nachsorge sollen die Angebote für Patienten eng vernetzt werden und reibungslos eine hohe Betreuungsqualität sichern. Dem Verein beitreten können therapeutische Einrichtungen, die sich in der Sport- und Bewegungstherapie für onkologische Patienten engagieren und Pionierarbeit leisten möchten, Rehakliniken und Sportvereine. 330 Patienten des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) konnten seit 2012 über das Netzwerk an kooperierende Einrichtungen vermittelt werden. Aktuell finden sich bereits 13 OnkoAktiv-Netzwerkpartner in der Metropolregion Rhein-Neckar und auch darüber hinausgehend in Regionen rund um Bretten, Karlsruhe, Darmstadt und Kaiserslautern. Alle Aktivitäten von OnkoAktiv sollen wissenschaftlich untersucht werden, um langfristig Erkenntnisse über diese nichtmedikamentösen Behandlungsmöglichkeiten zu gewinnen. Flankiert wird das Engagement durch politische Aktivitäten, die darauf hinwirken, die Sport- und Bewegungstherapie für onkologische Patienten mit Unterstützung von Krankenkassen finanzieren zu können. Unterstützt wird das Projekt OnkoAktiv von der BASF. Darüber hinaus steht dem Verein ein Beirat, dem u.a. Manfred Lautenschläger, Hubert Seiter (Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg), Klaus Schrott (Stiftung Leben mit Krebs), ärztliche Direktoren regionaler Tumorzentren, Vertreter aus Sport und Sportwissenschaft und Patienten angehören, beratend zur Seite. Das NCT möchte sich neben seinen Ambitionen im Bereich der klinischen Versorgung und Forschung auch auf dem Gebiet „Bewegung mit Tumorpatienten“ zu einem Referenzzentrum in Deutschland und Europa entwickeln und maßgeblich dazu beitragen, bestehende Therapieansätze zu optimieren und neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu generieren. Das Netzwerk OnkoAktiv stellt eine zentrale Komponente in dieser Entwicklung dar.

www.nct-heidelberg.de/onkoaktiv

 

Über das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg:

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums, des Universitätsklinikums Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe. Ziel des NCT ist die Verknüpfung von vielversprechenden Ansätzen aus der Krebsforschung mit der Versorgung der Patienten von der Diagnose über die Behandlung, die Nachsorge sowie der Prävention. Die interdisziplinäre Tumorambulanz ist das Herzstück des NCT. Hier profitieren die Patienten von einem individuellen Therapieplan, den fachübergreifende Expertenrunden, die sogenannten Tumorboards, zeitnah erstellen. Die Teilnahme an klinischen Studien eröffnet den Zugang zu innovativen Therapien. Das NCT ist somit eine richtungs­weisende Plattform zur Übertragung neuer Forschungsergebnisse aus dem Labor in die Klinik. Das NCT kooperiert mit Selbsthilfegruppen und unterstützt diese in ihrer Arbeit.

www.nct-heidelberg.de